Mittwoch, 17. Mai 2017

SOMMER | Die Maiausgabe ist online!

 05/2017 SOMMER
Lust auf aromenreiche Küche und Savoir-vivre
70 Seiten mit Rezepten, die nach dem Süden Frankreichs schmecken:
Die Fischküche der Côte d‘Azur
Ohne Knoblauch schmeckt‘s nicht
Kleine Kräuterkunde
Leckere Bistro-Küche
Herrliche Sommersalate
Weinempfehlungen für die Sommerzeit
Desserts mit Lavendel, Aprikosen und Honig 



La vie est belle! Sommer, Sonne und Südfrankreich
Wer schon einmal in Südfrankreich im Sommer Urlaub verbracht hat, wird den Geruch der wilden Kräuter von Lavendel, Thymian und Rosmarin nicht mehr vergessen. Die flirrende Luft riecht in der Sommerhitze oft wie die allseits bekannten, getrockneten Kräutersträußchen bzw. die gerebelten Kräuter der Provence, die es hier überall zu kaufen gibt. Sie sind ein beliebtes Souvenir, neben den bunt bedruckten provenzalischen Tischdecken, den Lavendelsäckchen, Olivenölseifen und diversen Gläschen mit Honig, Tapenade und Konfitüre.

Unser Auto war jedenfalls immer brechend voll bepackt, wenn wir uns wieder auf den Heimweg aus der Provence machten. Nicht fehlen durften außerdem Olivenöl, viel Wein und Pastis im Gepäck. Und manchmal fanden sich auf den Märkten auch noch schöne Töpferwaren aus Uzès, die mussten natürlich auch mit nach Hause geschafft werden. Nicht zu vergessen, beim Zwischenstopp im Burgund, noch mehr Wein sowie den obligatorischen Crème de Cassis für den Kir und die selbst gemachte Cassismarmelade der Madame, die so köstlich schmeckte!

Die vorgestellten Rezepte und Geschichten sollen Appetit auf Sommer, Sonne und Südfrankreich machen. Und das Beste daran, man kann das alles genüsslich zu Hause bei einem Glas Wein genießen. Viel Spaß beim Schmökern und Ausprobieren der vielen Tipps! À bientôt!

Eure Dorit Schmitt
P.S.: Am 15. Juni erscheint das heiße BBQ-Spezial und am 15. Juli das langerwartete Olivenöl-Spezial! >>> Am besten gleich zum Newsletter anmelden und keine Ausgabe verpassen!

>>> Gleich in der Sommerausgabe kostenlos schmökern






Vorschau auf die Juni-Ausgabe
Das BBQ-Spezial erscheint am 15.06.2017


Schmeißt schon mal den Grill an! In dieser Ausgabe kommen die beliebtesten Klassiker, die den Grillboom überhaupt erst angeheizt haben, wieder auf den Tisch! Steaks, Rippchen, Spieße, Burger und Bratwürste mit allem, was dazugehört: kühles Bier, köstliche Beilagen, scharfe Dips und eine Menge guter Tipps von Experten. Selbstverständlich gibt es auch eine große Auswahl genialer Grillrezepte für Vegetarier. Und weil es nicht immer nur ein Bier zum Grillen sein muss, wird es natürlich auch wieder exzellente Weinempfehlungen zu den Grillrezepten geben.

Foodblogger | Winzer | Weinhändler | Feinkostmanufakturen | Feinkosthändler | Restaurants | Hotels | Golfplätze: Präsentiert euch in meinem Magazin! Infos dazu erhaltet Ihr hier >>> WERBUNG in meinem Onlinemagazin

Mittwoch, 3. Mai 2017

SCHNELLE KÜCHE | Spanische Gemüsepfanne mit Ei

Foto: @ Dorit Schmitt | Aromenspiele
Shakshuka tauchte eine zeitlang fast täglich auf meiner Facebook Timeline auf - irgendein Blogger hat es zubereitet und schwor mit viel "Hurra"in seinem Posting darauf, wie genial gut das doch sei. Und so voll trendy. Trendy ist abere wohl eher, dass man alte Hausmannskost wieder neu für sich entdeckt. Wie diese Gemüsepfanne, die mit Spiegelei, Tomaten und Paprika in Spanien oft auf den Tisch kommt. Das Rezept eignet sich ganz wunderbar als "köstliches Resteessen". Das dachte ich mir zumindest, als wieder einmal ein Shakshuka-Rezept bei mir auftauchte und mein Hunger mich daran erinnerte, doch auch mal nachzusehen, was sich so im Kühlschrank finden lässt.
Und das habe ich mir dann in die Pfanne gehauen:

Zutaten:
1 Stange Lauch
1 rote Paprika
1/2 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
6 Champignons
1 Dose gehackte Tomaten
1 EL Tomatenmark
1 EL Speckwürfel
Petersilie
getrocknete Kräuter (Rosmarin, Thymian)
1 TL Chiliflocken
Meersalz, fein
1 TL Zitronenpfeffer
1 TL Ras el-Hanout
1 Prise brauner Zucker
Zitronen-Olivenöl
Distelöl

So geht's
Lauch waschen, in Ringe Schneiden. Zwiebel schälen, fein würfeln. Paprika putzen, waschen, in Streifen schneiden. ­Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Champignons putzen, in Scheiben schneiden. Speckwürfel in einer großen Pfanne ohne Fett knusprig braten. Inzwischen Petersilie waschen, hacken. 

Jetzt das Gemüse mit etwas Öl in der Pfanne unter Rühren anbraten, das Tomatenmark dazu geben und verrühren, ebenfalls leicht mit anrösten. Dann die Tomaten aus der Dose dazugeben und mit Chiliflocken, Ras el-Hanout, Zucker, Salz, Pfeffer und den getrockneten Kräutern würzen. Aufkochen lassen und 2-3 Minuten kräftig einkochen lassen. Gehackte Petersilie unterrühren.

Jetzt die Eier aufschlagen, in die Tomatensoße geben und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten stocken lassen. Bon appétit!